Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Wein-Deko- Internationaler Weinhandel- 3 Weißweine aus Süd-Afrika

Foto:  Helga König
Das internationale Weinhandelshaus Wein-Deko hat sich auf besondere Weine aus Südafrika und Portugal spezialisiert. Getreu der Firmenphilosophie steht das Unternehmen für qualitativ hochwertige und besondere Produkte. Das heißt, sich hinsichtlich der mittlerweile traditionellen Weinanbaugebiete von Südafrika und Portugal, Jahrgang für Jahrgang um die besten Weine aus diesen Regionen zu kümmern. Dabei legt die Firma Wein-Deko einen besonderen Wert darauf, immer wieder aufstrebende Weingüter mit sensationellen Weinen zu entdecken, um diese neben den großen, traditionellen Weinmachern einem interessierten Publikum von Weinliebhabern nahe zu bringen.

Voraussetzung ist natürlich, dass man sich in den jeweiligen Provenienzien bestens auskennt und durch ständigen Kontakt die Entwicklung vor Ort bei den besonderen Weingütern unter Beobachtung hat. Nur so gelingt es, im Strom des Weinhandels, die besonderen Weine herauszufiltern.

Neben den vielen unterschiedlichen Rebsorten, die typisch sowohl für Südafrika als auch für Portugal sind, zeichnet sich das Unternehmen Wein-Deko durch eine besonders breite Palette aus, sowohl was die Jahrgänge angeht, als auch was die Preisgestaltung anbetrifft. Doch alle hier angebotenen Weine haben eines gemeinsam, sie verfügen über eine optimale Qualität.

Von daher ist es nicht verwunderlich, dass auch eine kompetente Beratung und ein besonderes Preis-Leistungs-Verhältnis die Firmenphilosophie ebenfalls entscheidend prägt.

Um sich eine Vorstellung von der Leistungsfähigkeit des internationalen Weinhandelshauses Wein-Deko zu machen, werden in der Folge drei besondere Weine aus Süd -Afrika vorgestellt und verkostet.


2013 Thelema Mountain Vineyards- Sutherland- Sauvignon Blanc

Gyles Webb, der Besitzer und Weinmacher des Familienweingutes Thelema Mountain Vineyards hat das Gut 1983 gekauft. An den Hängen des Helshoogte Passes in Stellenbosch , eine der bekanntesten Weinregionen in Südafrika hat er die einstige Obstplantage zu einem respektablen Weingut umfunktioniert. Schon nach fünf Jahren hatten seine Weine einen ganz besonderen Stellenwert unter den südafrikanischen Weinerzeugnissen erreicht, so dass seine darauf folgenden Jahrgänge zumeist schon einen Monat nach der Veröffentlichung komplett ausverkauft waren.

Auf 42 ha werden Cabernet Sauvignon, Merlot, Chardonnay und Sauvignon Blanc angebaut. Thelemas Weine, die weltweit große Beachtung finden, punkten neben der beeindruckenden Eleganz mit einer besonderen Fruchtkomponente. Als ausgesprochenes Aushängeschild des südafrikanischen Weinbaus gehört Thelema zu den 100 besten Weingütern rund um den Globus.

Der 2013er Thelema Sutherland Sauvignon Blanc ist ein exzellent gelungenes Beispiel für einen besonderen Weißwein dieser Rebsorte. Im Glas zeigt er sich in einem brillanten Hellgelb. Nachdem der Wein mehrfach geschwenkt worden ist, registriert die Nase wundervolle Aromen von saftiger Melone und Litschi. Im Mund und am Gaumen werden diese Fruchtnuancen eindrucksvoll bestätigt und durch eine besondere Mineralik ergänzt.

Der Wein verfügt über die perfekte Balance von seinen Fruchtnoten her und den besonders bei dem langen nachhaltigen Abgang registrierten mineralischen Tönen. Obwohl er mit einer gewissen Frische glänzt, verfügt er doch über einen wuchtigen Charakter. Dieser Sauvignon Blanc bestätigt erneut, dass Gyles Webb ein ganz Großer seines Faches ist.

Als Essensbegleiter empfehlen wir zu diesem wunderbaren Sauvignon Blanc asiatisch zubereitete Speisen. Dabei denken wir an Garnelen oder auch Huhn im Wok.

Der Wein hat 13 % vol/alc und sollte bei 6-8 Grad Celsius getrunken werden.


2013 Kleinood Tamboerskloof Viognier 

Das Weingut Kleinood, das den hier verkosteten Tamboerskloof Viognier kreiert hat, gilt in der südafrikanischen Weinszene als eine echte Besonderheit. Dieses verdankt das Weingut Gunter Schultz, dem verantwortliche Weinmacher, dem es gelungen ist, ganz besondere Weine zu kreieren. Die Trauben, die von der Viognierrebe stammen, wurden in drei verschiedenen Erntegängen gepflückt, jeweils zu ihren optimalen Reifegraden. So zeichnet sich der Wein durch eine speziellen Qualität aus.

Farblich registriert das Auge eine hellgelbe Note. Bei der olfaktorischen Prüfung, die man einem solchen Wein selbstverständlich immer angedeihen lassen muss, nimmt die Nase intensive fruchtig fleischige Noten wahr, die eindeutig an Zitrus- und Pfirsicharomen erinnern. Dies wird schon beim ersten Schluck auf der Zunge und am Gaumen eindrucksvoll bestätigt. Das angenehme Säurespiel, bestens mit den Fruchtaromen ausbalanciert, dokumentiert bei einem langen Abgang eine wohlschmeckende Frische, die diesem Tamboerskloof Viognier einen wunderbaren Geschmack verleiht.

Es ist wahrlich ein Vergnügen, diesen Wein zu verkosten, wenn er richtig gekühlt auf den Weinliebhaber wartet.

Wir empfehlen ihn zu "Kalbsgeschnetzeltem und handgemachten Spätzle" oder aber zu einem "Bressehuhn mit Morchelrahmsauce"

Der Wein hat 13,5 vol /alc und sollte bei 6-8 Grad Celsius getrunken werden.


2008 Rijk`s Private Cellar- Chenin Blanc 

Der  verkostete Chenin Blanc aus dem Weingut Rijk`s Private Cellar aus dem Jahrgang 2008 ist eine wahre Offenbarung für alle Liebhaber eines ganz besonderen Weißweines. Das südafrikanische Weingut hat sein Zuhause in dem malerischen Tulbagh-Tal. Hier sind die Bedingungen optimal, um ganz große Weine zu kreieren. Großartige Auszeichnungen bestätigen dies von professioneller Seite her, wobei dieser 2008er Chenin Blanc als bester Wein bei der "Old Mutual Trophy Wine Show" ausgezeichnet worden ist. Zudem hat er bei Wine Enthusiast 89 von 100 Punkten erreicht.

Die Weine von Rijk`s Private Celar zeichnen sich besonders durch ihre Eleganz, Finesse, Komplexität und Konzentration der Früchte aus. Im Glas wird zunächst die helle, strohgelbe Farbe registriert, wobei es wichtig ist, den Wein mehrfach zu schwenken, bevor man die weiteren Prüfungen dieses besonderen Tropfens vornimmt.

Respektvoll nimmt die Nase anschließend die besonderen Aromen dieses Chenin Blanc wahr , die eindeutig auf die Fruchtkomponenten von Melone und Pfirsich hinweisen und durch den Geschmack, der an Pinienkerne erinnert, ergänzt wird. Zunge und Gaumen bestätigen eindrucksvoll, was die Nase zuvor schon angedeutet hat.

Da der Wein im Holzfass ausgebaut wurde, werden zudem entsprechend feine Holznoten wahrgenommen, die jedoch bestens in das geschmackliche Gesamtbild integriert worden sind. Bei einem langen Abgang beweist dieser Chenin Blanc auch seine Dichte und seine cremige Fülle. Der Wein ist von einer beeindruckenden Balance und sein Genuss ist wirklich ein nicht alltägliches Erlebnis. Ganz nach der Vorstellung der Weinmacher von Rijk`s Private Cellar Weine gilt es diesen 2008 Chenin Blanc zu einer ausgesuchten Speise zu verkosten.

Wir empfehlen zu diesem Top-Wein einen "Kaninchenrücken in Kräuterrahmsauce" oder auch eine "Perlhuhnbrust an frischen Pfifferlingen".

Der Wein hat 13,5 % vol/alc und sollte bei 8- 10 Grad Celsius getrunken werden.



So wie schon zuvor bei den Weinen aus Portugal zeichnen sich die hier verkosteten südafrikanischen Tropfen durch ihre ausgesuchte Qualität aus. Dabei darf festgestellt werden, dass das internationale Weinhandelshaus Wein-Deko sich immer wieder bemüht "den" besonderen Wein aufzuspüren, sowohl in Hinblick auf das Weingut, die Rebsorte, den Jahrgang und auch um das entsprechende Preis-Leistungs-Verhältnis. Deshalb unser Fazit:

Sehr empfehlenswert


Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann  gelangen Sie zu Wein- Deko und können den Wein bestellen:

http://www.wein-deko.de/

Keine Kommentare:

Kommentar posten